Auch wenn es weh tut ist es Liebe -

Mit Yoga und systemischen Methoden zum Schattenkind

Vor zwölf Jahren schrieb ich den "Freiheitsschock".

Jetzt war die Zeit reif für ein neues Buch.

Mit diesem Buch möchte ich alle Menschen ansprechen, die auf der Suche sind.

Vielleicht auf der Suche nach mehr Erfüllung und mehr Sinn im Leben, nach Selbstfindung oder nach persönlicher Entwicklung und innerem Wachstum.
Vielleicht auch auf der Suche nach einer Therapieform, die anders ist als konventionelle Disziplinen und in der gewagt wird, ganz andere, neue und ungewöhnliche Wege zu gehen.

Mit diesem Buch beschreibe ich einige Fallbeispiele mit parallelen Anleitungen zum Mitmachen. Yoga ist dabei eine von mehreren körperorientierten Methoden, die ich anbiete, um z. B. neu erworbene innere Einstellungen im "Körpergedächtnis" zu verankern, bzw. alte, überholte Informationen zu "überschreiben".

Aber Yoga beschränkt sich in diesem Buch nicht nur auf Körperstellungen (Asanas). Man lernt auch das Yoga des Lächelns, des Dankens oder des Ja-sagens kennen. Mit KAZENDO, einer im Westen kaum bekannten Kombination von Atem und Körperbewegungen, erlangt man die Möglichkeit, sein autonomes Selbstregulierungssystem zu aktivieren, so dass es sich neu orientieren kann.

Mit Methoden der systemischen Psychologie, der Psychosynthese und einer empathischen Kommunikationsform nähern wir uns unseren persönlichen Schatten. An dieser Stelle beginnt die Wahrheit zu uns selbst. Und hier kann auch die Erlösung unserer Schattenkinder aus dem Dornröschenschlaf oder dem Kellerverließ beginnen.

Durch das ganze Buch zieht sich der Geist von Rainer Maria Rilke, der meine therapeutische Arbeitsweise sehr beeinflusst hat. Außer dem Gedankengut des Yoga bin ich auch anderen östlich orientierten Lehren gegenüber sehr zugetan. Dazu zählt der Zen- und der tibetanische Buddhismus, sowie die Philosophie des Ramana Maharshi.

Mir selbst war es gelungen in der dunklen Tiefe meiner Seele einen Funken zu entdecken, der größer und größer werden konnte, bis zu einem Feuer, welches jetzt in mir brennt.

Das Leuchten und das innere Feuer zu entfachen, die Freude, die Liebe, das Staunen und die bewundernde Hinwendung zu sich selbst und zur Welt zu erwecken, ist ein großes Anliegen meiner Arbeit. Das möchte ich ganz besonders mit diesem Buch vermitteln.

Auf den folgenden Unterseiten kannst du einen kleinen Einblick gewinnen...